Disney’s „Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew“ auf DVD. Das Warten hat ein Ende!

Käpt’n Balu – „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ war gestern…

Na, das wurde aber auch langsam Zeit: Endlich, endlich, endlich gibt es ein weiteres Zeichentrickserien-Highlight aus Disney’s Kreativschmiede auf DVD zum immer wieder Ansehen!

„Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew“, das war einer DER Klassiker zur Mitte der 90er-Jahre im „Disney Club“ der ARD und wurde eigentlich nur noch getoppt von den „Duck Tales“, der „Gummibärenbande“ und vielleicht noch von „Chip & Chap – Ritter des Rechts“.

Alle tierischen Hauptfiguren basieren auf Charakteren von Disney’s Kult-Animationsfilm „Das Dschungelbuch“. Aber anstelle, dass sie im Urwald faul herumliegen und Bananen in sich hineinzustopfen oder sich das Fell kraulen, geht es in „Käpt’n Balu“ actionlastig zur Sache. Kein Wunder, ist der Bär doch ein waghalsiger Pilot, der die tollsten Kunststücke beherrscht und sich zusammen mit seinem Team gegen die Luftpiraten behauten muss.

Somit werden wilde Verfolgungsjagten präsentiert – mit vielen Schnitten, Szenenwechseln und einigem Geschrei und Gezeter der verrückten Mannschaft. Jüngere Kinder sollten bei all der (witzigen) Hektik also nicht mehr als eine Episode à 22 Minute am Stück schauen, sonst könnte es zu viel des Guten werden. Alle anderen jedoch sitzen mit Papi vor dem Bildschirm und amüsieren sich wie Bolle über Balu und seine Crew!

Die Box beinhaltet auf drei DVDs die ersten 17 Abenteuer der insgesamt 65 Folgen in chronologischer Reihenfolge der US-Erstausstrahlung. Ärgerlich, dass auf eine Gesamtedition verzichtet wurde, aber immerhin hat Disney Deutschland weitere Veröffentlichungen schon angekündigt. Neben diversen anderen Sprachen liegt auch der englische O-Ton vor. Extras sucht man jedoch vergeblich. Auch die Aufmachung lässt zu wünschen übrig: eine einfache Plastikhülle und ein lieblos gestaltetes Cover mit qualitativ miserablen Screenshots auf der Rückseite – das ist alles. Aber egal, denn trotz außen pfui: innen hui!

Fazit:

„Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew“ – das ist Disney-Kult vom Allerfeinsten für Kinder ab 6 Jahren und deren Väter!

Von Benjamin Vahldiek

Merida – Legende der Highlands. Das Disney-/Pixar-Meisterwerk auf DVD und Blu-ray

Von Benjamin Vahldiek

Die Königstochter Merida hat nur Unsinn in ihrem unter einer roten Feuermähne bedeckten Kopf. Sie kümmert sich nicht um höfische Regeln und standesgemäßes Verhalten. Stattdessen übt sie sich im Umgang mit Pfeil und Bogen und macht sich bei wilden Ausflügen auf ihrem Pferd Fergus ordentlich dreckig. Bei Hofe sieht man dies natürlich gar nicht gern und plant prompt, Merida unter die Haube zu bringen. Diese flieht so schnell es geht und trifft auf eine Zauberin, die ihr einen Wunsch gewährt… und damit geht der Ärger erst richtig los.

Disney/Pixar ist ja bekannt für hervorragende Animationsfilme, die sowohl die Jüngsten als auch Erwachsene ganz köstlich unterhalten. Egal, ob „MonsterAG“, „Findet Nemo“, „Wall-E“ oder „Oben“: Alle Leinwandabenteuer sind zum Brüllen komisch. Und jedes Mal setzte man in Sachen Optik noch eine Schüppe drauf. So auch bei Merida, dem nunmehr 13. CGI-Abenteuer aus der Meisterwerk-Fabrik: herrliche Farben, unglaubliche Animationen (das leuchtend rote Wuschelhaar der Heldin sieht täuschend echt aus) und witzige Charaktere, eingebettet in eine abwechslungsreiche Story. Da macht es auch fast nichts aus, dass die nur mäßig begeisterungsfähige Nora Tschirner, bekannt aus Til Schweigers Blockbustern „KeinOhrHasen“ und „ZweiOhrKüken“, für die deutsche Synchronisation vor das Mikro geholt wurde.

“Merida – Legende der Highlands“ ist ein herrlicher 91-minütiger Spaß auf DVD und Blu-ray für alle ab 6 Jahren.

Disney’s Peter Pan erstmalig auf Blu-ray

Von Benjamin Vahldiek

Vielleicht ist es nicht gerade der Traum, den Kinder haben. Aber sicherlich hat sich schon jeder Erwachsene heimlich gewünscht, wieder jung zu sein. (Vermeintlich) keine Verantwortung übernehmen, tun, wonach einem ist, rennen, spielen, lachen, unbesorgt sein – einfach mal wieder richtig schön einen drauf machen. Heidewitzka, du schöne Kinderzeit!

Leider ist dies nur im Märchen möglich – so wie bei „Peter Pan“, dem Kinderbuch-Klassiker  von James M. Barrie. Pan lebt zusammen mit den verlorenen Kindern auf der Insel Nimmerland, wo niemand mehr altert. Dort macht ihn der verschrobene Piratenkapitän Hook das Leben schwer. Wie es Peter Pan gelingt, ihn mitsamt seiner Mannschaft zu bezwingen, das ist eine temporeich erzählte Geschichte voller Spannung, Humor und sogar ein bisschen Romantik.

Die Adaptionen des Bestsellers für die Bühne oder die Leinwand sind unzählbar. Zweifelsohne ist jedoch die Zeichentrick-Verfilmung von Walt Disney aus dem Jahre 1952 eine der besten und fantasiereichsten Umsetzungen – selbst nach über einem halben Jahrhundert. Dies liegt natürlich an den traditionellen Zutaten, die das Mickey-Mouse-Imperium immer wieder verwendet: eine gestraffte Handlung, die sich auf das Wesentliche beschränkt und auch schon von den Kleinsten gut nachvollzogen werden kann, liebevolle Figuren, von denen jeder mindestens eine schrullige Eigenschaft hat sowie wundervolle Animationen und Songs mit Ohrwurm-Charakter.

Endlich hat Disney nun seinen Tresor wieder geöffnet und das Meisterwerk auf DVD neu aufgelegt. Zusätzlich – Premiere! – gibt es „Peter Pan“ auf Blu-ray. Aufgrund einiger Ausrutscher in letzter Zeit (die Blu-rays von „Bernard & Bianca“ oder „Tarzan“ waren in Hinblick auf Bild- und Tonqualität alles andere als Referenztitel, hier wurde wirklich schlampige Arbeit geleistet!) war ich zunächst skeptisch… aber ich kann Entwarnung geben: alles schön!

Das Bild ist gestochen scharf und farbenfroh. Keine Staubfluse ist zu sehen; eine beachtliche Leistung für so ein altes Material. Zudem bietet die Blu-ray viele interessante Extras, beispielsweise ein Making Of, in dem die Entwickler Details über ihre Arbeit im Hause Disney verraten.

Abstriche machen muss man beim Ton: Besonders die deutsche Spur ist extrem leise und dumpf. Dies liegt jedoch am damaligen schlechten Aufnahmeverfahren – immerhin wurde das Bestmögliche herausgeholt und ich bin froh, dass keine Neusynchronisation stattfand (mit Grausen denkt jeder Disneyfan zurück an die zweite Vertonung von „Arielle, die Meerjungfrau“ aus dem Jahr 1998, die dermaßen schlecht ist, dass man den Film nur noch im englischen Original anschauen kann!).

Fazit:

„Peter Pan“ ist ein Must-See für die jüngsten bis hin zu den ältesten Familienmitgliedern. Kaufen, bevor das Meisterwerk für weitere sieben Jahre wieder im Disney-Tresor verschwindet… ach ja: Und „Peter Pan 2 – Neue Abenteuer in Nimmerland“ getrost im Geschäft liegen lassen. Nicht mehr als ein müder Aufguss mit fader Story und schlechten Animationen.

Der Geschenk-Tipp zum Nikolaus: Die Muppets Weihnachtsgeschichte auf DVD

Von Benjamin Vahldiek

Rechtzeitig zum Fest hat Disney sie noch einmal neu aufgelegt: „Die Muppets Weihnachtsgeschichte“ auf DVD. Und wer diesen Klassiker noch immer nicht im Regal stehen hat, der sollte nun endlich zuschlagen: Zwar kennt man Charles Dickens Geschichte „A Christmas Carol“ um den geizigen Geschäftsmann Ebenezer Scrooge, der in der Nacht vor Weihnachten von den Geistern seiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft heimgesucht und zu einem besseren Menschen gemacht wird, in unzähligen Varianten – aber so, wie Brian Henson, Sohn des legendären und viel zu früh verstorbenen Jim Hensons, den Stoff für die Leinwand umgesetzt hat, wurde sie noch nie angegangen. Und obwohl der Film von 1992 bereits über zehn Jahre auf dem Buckel hat, konnten ihm auch spätere Versionen nicht einmal ansatzweise das Wasser reichen.

Wer bitte ist Jim Carrey, der jüngst Scrooge verkörperte, wenn man hier den fantastischen Oscar-Preisträger Sir Michael Caine bewundern kann!? Obwohl dieser umgeben ist von einer bunten und verrückten Muppet-Crew, gibt er die Rolle des verbitterten, einsamen Mannes ernsthaft und würdevoll. Das ist fantastische Schauspielkunst! Absolut bewegend, wie er im Finale seiner tragischen Zukunft ins Auge sehen muss und verzweifelt darum fleht, eine letzte Chance zu erhalten. Caine allein ist Grund genug, dass „Die Muppets Weihnachtsgeschichte“ nicht nur bei Kindern funktioniert, sondern ein grandioser Filmspaß für die ganze Familie ist.

Aber auch ansonsten wurde alles richtig gemacht: Es gibt einen tollen, stimmungsvollen Soundtrack, liebevoll gestaltete Kulisse, eine erfreulich unhektischen Erzählweise – und natürlich einem Star-Ensemble aus Schaumstoff und buntem Kunstfell: Alle sind sie vertreten – Kermit, der Frosch, als Scroodges Neffe Bob Cratchit , Schweinedame Miss Piggy als dessen Frau, Gonzo und Rizzo Ratte als Erzählerpaar Mister Dickens und Begleiter, die beiden grummelnden Senioren Statler und Waldorf als Geister und so weiter und so weiter… die Liste lässt sich nahezu endlos fortsetzen.

Fazit:

„Die Muppets Weihnachtsgeschichte“ ist die wohl verrückteste und liebevollste Verfilmung der berühmten Literaturvorlage und nicht nur für Fans der Muppet Show ein echter Leckerbissen zur festlichen Jahreszeit. Geeignet für die Kleinsten bis hin zu den Großeltern. Ein toller DVD-Nachmittag mit Weihnachtsplätzchen, Stollen und Bratapfel für die ganze Familie ist garantiert!

Disney’s Cinderella, Bernard & Bianca, 101 Dalmatiner und Aristocats ab heute erstmals auf Blu-ray!

Heute ist offiziell der große Tag…

doch Dank des Händlers meines Vertrauens konnte ich bereits vor vier Tagen einen Blick riskieren…

 

Endlich ist es wieder soweit: Nach sieben Jahren unter Verschluss öffnet Disney seinen Meisterwerke-Tresor und veröffentlicht einen der ganz großen Hits „Cinderella“ noch einmal auf DVD und erstmalig, von vielen Fans sehnlichst erwartet, auf Blu-ray in ordentlich aufgemotzter Bild- und Tonqualität und mit massig Extras, unter anderem ein sehr ausführliches Special zur Entstehung des Zeichentrick-Highlights. Dass der Bonus bereits auf der letzten Veröffentlichung zu finden war, macht nichts: Das brillante Bild, das die Blu-ray liefert, ist Grund genug, unbedingt zuzugreifen.

::


::

Jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden, ist Disney’s zeitlose Aschenputtel-Version ideal für einen kuscheligen Film-Nachmittag vom jüngsten bis zum ältesten Familienmitglied. Zum Schreien komisch sind die erfolglosen Versuche des dicken Katers Luzifer, Cinderellas Mäusefreunde zu jagen, zum Träumen schön ist Cinderellas Verwandlung durch die pummelige Fee in eine wundervolle Prinzessin.

Obwohl „Cinderella“ schon über ein halbes Jahrzehnt alt ist, kann kaum ein anderer Animationsfilm – Disney’s „Schneewittchen“ und „Dornröschen“ ausgenommen – mit diesem Meisterwerk mithalten. Ebenfalls heute erscheinen auch die beiden Fortsetzungen „Träume werden wahr“ und „Wahre Liebe siegt“ auf DVD und Blu-ray. Beides ganz nette Filmchen, die aber eigentlich kein Kind braucht.

Cinderella – Diamond Edition: Kaufen und mit der ganzen Familie genießen!

Ab heute auch erstmalig auf Blu-ray:

 

Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei

Schöpft die Blu-ray-Möglichkeiten nicht optimal aus. Bild- und Tonüberarbeitung hätte sorgfältiger ausfallen können; so ärgern mich bei meinem Lieblings-Disneyfilm Staubpartikel oder unscharfe Sequenzen.

Bernard und Bianca im Känguruland

Ganz nette Fortsetzung, mehr auch nicht.

101 Dalmatiner

Ganz klar, wer sich nicht in die tappsigen Welpen verguckt, die auf der Flucht sind vor der fiesen Cruella de Ville , kann einfach kein Herz haben. Ebenfalls ein Must-See!

Aristocats

Das gilt auch für die liebenswerten Katzen und ihre Mutti, die sich in den Straßenkater verguckt. Und alle: „Katzen brauchen furchtbar viel Musik!“

Hinterhof, Wunderland, Tipidorf und Entenhausen: Disney-Zeichentrick auf DVD und Blu-ray im Review.

Von Benjamin Vahldiek

„The Dark Knight rises“ oder „Prometheus“?… Weder noch, beides zu düster!

Dann vielleicht Pixar’s „Merida“?… Geh mir weg mit Computer-Animation, kann ich nicht mehr sehen!

Ich pfeif auf Kino, bleib zu Hause, mach es mir mit einem leckeren Tee vor meinem Beamer gemütlich und arbeite mich Abend für Abend durch meinen Stapel neuester DVD- und Blu-ray-Errungenschaften. Klar, dass auch wieder viele Disney-Filme für die ganze Familie dabei sind. Heute stelle ich die schönsten Zeichentrick-Produktionen vor, die in den letzten Wochen in meinem Player landeten.

Disney’s Susi und Strolch – Diamond Edition (+ DVD) [Blu-ray]

  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Produktionsjahr: 1955
  • Spieldauer: 76 Minuten
  • ASIN: B006J35YLW

Der ganz große Disney-Film hat nun schon fast 50 Jahre auf dem Buckel. Von Verschleiß ist aber keine Spur zu sehen! Das Bild wurde brilliant restauriert – das ist absolute Perfektion und verdient größten Respekt. Die Farben und Animationen wirken so frisch und lebendig, da können sogar viele heutige Titel nicht mithalten. Wie nicht anders zu erwarten, findet sich auf der Blu-ray leider nur die neue deutsche Tonspur aus den 70er-Jahren. Mich hätte interessiert, wie die ursprüngliche Synchronisation ausgefallen ist.

So bin ich auf die englische Sprachfassung ausgewichen: Allen liebenswerten tierischen Charakteren wurden passende Schauspieler zur Seite gestellt, die ihren Figuren auf charmante Weise Leben einhauchen. Wie angenehm, dass hierbei auf Hektik oder übertriebene Modulierung verzichtet wurde. Somit können sich Eltern entspannen, wenn sie zusammen mit ihren Kleinen den Abenteuern der Hundedame folgen, und brauchen keine Quietsch- oder Kreischorgien wie in Anime-Serien à la „Sailermoon“ oder „Pokemon“ zu ertragen.

Wenn es etwas zu meckern gibt, dann die Tatsache, dass die Story recht vorhersehbar ist und nicht gerade zu den innovativsten gehört. Das finde ich aber insofern nicht weiter schlimm, als der Reiz des Films eher von der Atmosphäre ausgeht.

Fazit: Ein Diamant ist unvergänglich!

4 von 5 Sternen


 

Disney’s Alice im Wunderland (Special Edition) [Blu-ray]

  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Produktionsjahr: 1951
  • Spieldauer: 75 Minuten
  • ASIN: B004EPGJTI

Nach wie vor ist die Disney-Adaptierung von Lewis Carrols durchgedrehtem Roman „Alice im Wunderland“ einer meiner liebsten Filme aus dem Maus-Imperium. Es ist einfach nur der blanke „Wahnsinn“ (um beim Thema zu bleiben!), was für ein Feuerwerk an Gags und tollen Ohrwürmern die Macher jede Minute abschießen!

Die expressionistischen Hintergründe passen wie die Faust aufs Auge und die Charaktere sind trotz – oder gerade wegen – ihrer Durchgeknalltheit absolut liebenswert. Meine Lieblingshelden sind das dicke Walross und der spargeldünne Zimmermann, die einen gar bösen Plan mit den kleinen Austern haben – immer wieder zum Totlachen!

Darüber hinaus wurde dieses großartige filmische Werk hervorragend synchronisiert.

Zum 60.-jährigen Jubiläum ist „Alice“ jetzt erstmals auf High-Definition Blu-ray Disc in satten, scharfen Farben und mit behutsam aufgearbeiteter Tonspur erhältlich.

Fazit: Hier wird das Komikzentrum von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen getroffen! Selbst, wer den Film schon auf DVD besitzt, kann aufgrund des sensationell restaurierten Bildes ruhigen Gewissens noch einmal zuschlagen.

5 von 5 Sternen

 

Disney’s Pocahontas (Special Edition) [Blu-ray]

  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Produktionsjahr: 1995
  • Spieldauer: 81 Minuten
  • ASIN: B0080C7NKU

Kurz und knapp: Der von Disney überstrapazierte Begriff „Meisterwerk“ trifft hier voll und ganz zu. Mir bleibt unverständlich, warum viele dem ollen „König der Löwen“ den Vorrang geben. Vielleicht kann mich ja mal jemand darüber aufklären? Einfach hier einen Kommentar hinterlassen. Ein ausführliches Review zur Pocahontas-Blu-ray findet sich in diesem Beitrag.

 

Duck Tales – Geschichten aus Entenhausen

  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Produktionsjahre: 1987 – 1990
  • Spieldauer: je Folge ca. 23 Minuten
  • ASIN: B000M2E7GO

Was waren das noch für herrliche Zeiten, als wir am Samstag Nachmittag vom Spielplatz nach Hause gestürmt sind, um den heißgeliebten „Disney Club“ auf ARD zu schauen und uns die irrwitzigen Abenteuer aus Entenhausen anzusehen.

Schon längst hat das Erste Programm Mickey, Donald und Co. durch Janoschs Tigerente ersetzt, aber zumindest ein Teil der „Duck Tales“ sind Nostalgikern auf DVD erhalten geblieben (ein Königreich für ein Komplett-Release!).

Wenn ich zusammen mit meinem 4-jährigen Großcousin Paul eine Folge ansehe, stelle ich fest: Auch heute hat die Serie mit Onkel Dagobert und seinen Neffen Tick, Trick und Track nichts an ihrer Komik und Action eingebüßt. Mit hochrotem Kopf verfolgt Paulchen, wie Quack der Bruchpilot verzweifelt sein Flugzeug zum Landen bringen will oder Gundel Gaukeley ihre finsteren Pläne schmiedet, um an Dagoberts Glückstaler zu kommen.

Spar-Tipp: In Deutschland sind die drei DVDs nur einzeln erschienen, während sie in Großbritannien im sehr viel günstigeren Komplettpaket zu haben sind – inklusive deutscher Tonspur! Dies gilt auch für die kongeniale Serie mit den beiden Backenhörnchen: „Chip & Chap – Die Ritter des Rechts“.

Fazit: Egal, ob als Lustiges Taschenbuch oder als TV-Serie: Die Duck Tales sind zeit- und generationslos. Punkteabzug gibt’s für die fehlenden Folgen und die ärgerliche deutsche Veröffentlichungspolitik!

4 von 5 Sternen

 

Dumbo, Bambi und anderes Getier. Weitere Disney-Hits im Schnelldurchlauf

 

Disney’s Bernard & Bianca – Die Mäusepolizei

„Aber Pennylein, du glaubst doch nicht, dass jemand so ein kleines, hässliches Mädchen, wie du es bist, haben möchte!“ Madame Medusa ist definitv die großartigste Schurkin, die jemals von Disney erschaffen wurde. Immer wieder herrlich, wie sie ihr böse-komisches Terror-Regime auf dem Hausboot in den Teufelssümpfen führt und das entführte Waisenkind dazu verdonnert, für sie den Riesendiamanten zu finden. Gut, dass Bernard und Bianca von der Mäusepolizei sich auf den Weg machen, um es aus den Klauen der garstigen Madame zu retten.

In sehr lockerer Anlehnung an die Abenteuer von Miss Bianca, einer berühmten englischen Kinderbuchreihe der Autorin Margery Sharp, bietet der Disneyfilm aus dem Jahre 1977 beste Familienunterhaltung mit liebenswert-schrulligen Charakteren – wer erinnert sich nicht an den durchgeknallten Albatros Orwel, der für seine Bruchlandungen berühmt ist und in der deutschen Version so herrlich von Harald Juhnke synchronisiert wurde?

Im direkten Vergleich kann die 1991 erschienene Fortsetzung „Bernard & Bianca im Känguruland“ nicht wirklich mithalten – zu glattgebügelt wirken die Zeichnungen und die neuen Figuren sind ohne Ecken und Kanten.

Beide Filme erscheinen im September erstmalig auf Blu-ray. Ich bin gespannt auf das Ergebnis!

  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Produktionsjahr: 1977 (Teil 1), 1991 (Teil 2)
  • Spieldauer: 73 Minuten (Teil 1), 74 Minuten (Teil 2)
  • ASIN: B0088UPIAG (Blue-ray mit beiden Filmen)

Fazit: Genialer erster Teil, zweiter Teil lediglich „nett“

Teil 1: 5 von 5 Sternen

Teil 2: 3 von 5 Sternen

 

Disney’s Bambi

  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Spieldauer: 67 Minuten
  • Produktionsjahr: 1942
  • ASIN: B004EPGJXE (DVD)

Zu diesem Film gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Man kann sich darüber streiten, ob  das glubschäugige Rehkitz Bambi, der freche Hase Klopfer und das schüchterne Stinktier Blume niedlich sind oder einfach nur nervig. Fest steht: Disney’s Bambi bietet sehr viel Kitsch – das aber vom Feinsten. Außerdem dürfte der Tod Bambis Mutter Millionen von kleinen Kindern ein schreckliches Trauma verursacht haben – liebe Eltern, daher auf jeden Fall beim Ansehen dabei sein und die aufwendige Restaurierung einer der ersten abendfüllenden Animationsfilme von 1942 (leider nur mit zweiter deutscher Tonspur aus den 70er-Jahren) genießen. Auch als Blu-ray erhältlich.

Insider-Tipp: Bambi gehört zur Disney-Diamond-Edition. Das sind ausgewählte Klassiker, die nur limitiert veröffentlich werden, bevor sie wieder für mindestens sieben Jahre im Disney-Tresor landen. Daher nicht zu lange mit dem Kauf warten!

Fazit: Mir persönlich zu „ach-wie-goldig“, aber ich weiß: Für viele ist Bambi DER Disney-Film schlechthin. Punktabzug für die fehlende deutsche Originaltonspur.

4 von 5 Sternen

 

Disney’s Dumbo

  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Produktionsjahr: 1941
  • Spieldauer: 61 Minuten
  • ASIN: B0030Q32PG (DVD)

Zum 70. Geburtstag des „großen kleinen“ Meisterwerks ist „Dumbo“ erstmals auch auf Blu-ray erschienen. Der Film lebt nicht von aufwendigen Animationen, sondern von der liebenswerten Story. Kinder und Erwachsene schmelzen gleichermaßen dahin, wenn der tollpatschige Zirkus-Elefant seiner Mutter entzogen wird und sich allein durchs Leben schlagen muss. Zum Glück findet er mit Timotheus Maus schon bald einen Freund… und entdeckt schließlich das Geheimnis seiner großen Ohren. Unvergessen: die verrückte Traumparade der rosaroten Elefanten.

Fazit: Ein Außenseiter findet schließlich seinen Platz. Rührend und zeitlos.

5 von 5 Sternen

 

Disney’s Fantasia

  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Produktionsjahr: 1940 (Teil 1), 1999 (Teil 2)
  • Spieldauer: 119 Minuten (Teil 1), 74 Minuten (Teil 2)
  • ASIN: B003ZD9N6G (Teil 1, DVD), B003ZD9N7K (Teil 2, DVD)

Ganz klar, DER Referenztitel. Besser können Eltern ihre Kinder nicht an die Schönheit der klassischen Musik heranführen. Man sollte jedoch unbedingt mit dem ersten Teil beginnen, um sich richtig auf die etwas sperrigere Fortsetzung „Fantasia 2000“ einlassen zu können, der auch Jazz-Elemente beinhaltet und meiner Ansicht nach bei Weitem nicht so schlecht ist, wie von vielen behauptet. Beide Filme sind nun auch zum ersten Mal als Blu-ray zu erhalten und bieten hier ein Feuerwerk an Farben und einen glasklaren Orchestersound.

Fazit: Klassische Musik in Kombination mit traumhafter Choreografie. Ein Genuss für Eltern – und für viele Kinder ganz sicher absolut fesselnd.

Teil 1: 5 von 5 Sternen

Teil 2: 4 von 5 Sternen

 

Disney’s Pinocchio

  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Produktionsjahr: 1940
  • Spieldauer: 84 Minuten
  • ASIN: B001O3AHNM (DVD)

Dieser Klassiker ist ebenfalls schon über 70 Jahre alt, was man ihm auch ein wenig anmerkt. Die Werkstatt des Holzschnitzers Gepetto erinnert an das Bergwerk aus Disneys ersten Animations-Spielfilm „Schneewittchen“, die Fee sieht aus wie Betty Boop und der obligatorische Chor im Hintergrund bei traurigen Szenen fehlt hier natürlich auch nicht. Dennoch sind die Qualität der Zeichnungen noch heute ein Meilenstein und Carlo Collodis Geschichte der frechen Holzpuppe auf dem Weg zu einem richtigen Jungen muss einfach ein jedes Kind einmal gelesen, gehört oder in diesem Fall  gesehen haben. Auch auf Blu-ray erhältlich.

Fazit: Must-see

4,5 von 5 Sternen

Die indianische Legende im nie gekannten Glanz!

Von Benjamin Vahldiek

Disney’s Pocahontas erstmalig auf Blu-ray

Pocahontas war Tochter des Indianerhäuptlings PowhatanSachem und vermittelte zwischen den Stämmen der Virginia-Algonkin und den englischen Kolonisten. Dem Kapitän John Smith soll sie das Leben gerettet haben. Zwar nimmt das große Unternehmen mit der Maus die Historie nicht sehr genau, aber so richtig schlimm ist das nicht, wenn man sieht, was für ein fabelhafter Familienfilm, der die Balance zwischen komischen und traurigen Szenen perfekt behält, dabei herausgekommen ist!

Endlich ist sie da: die lang erwartete Neuauflage des 33. abendfüllenden Disney-Zeichentrickklassikers „Pocahontas“ aus dem Jahr 1995 – auf DVD und zum ersten Mal auch auf Blu-ray.

Erwartungen erfüllt?

Im Gegensatz zur Veröffentlichung von „Cap und Capper“ vor einigen Monaten, haben die Macher dieses Mal wirklich alles richtig gemacht: Das Bild ist gestochen scharf, die Farben glänzen wie nie zuvor. Der Sound ist glasklar. Somit kann „Pocahontas“ locker mit Disney’s Referenz-Blu-Rays „Dornröschen“ oder „Die Schöne und das Biest“ mithalten. In den umfangreichen Extras bekommen wir auch endlich die leider herausgeschnittene Szene mit dem Song „If I never knew you“ zu erleben.

Eine klare Kaufempfehlung für einen gemütlichen Video-Abend mit der ganzen Familie.

  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Walt Disney
  • Produktionsjahr: 1995
  • Spieldauer: 81 Minuten
  • ASIN: B0080C7NKU

Cap und Capper: Disneys Zeichentrick-Klassiker für die ganze Familie erstmals auf Blu-Ray

Blu-Ray-Veröffentlichung mit Licht und Schatten

Cap ist ein verwaistes Fuchsjunge, Capper ein Welpe. Beide verbringen eine unbeschwerte Kindheit und erleben viele Abenteuer. Ihre Freundschaft wird auf eine Probe gestellt, als Capper zum Jagdhund ausgebildet wird.

Kidsdeal meint:

Bereits seit mehreren Jahren gibt es den Disneys-Klassiker aus dem Jahre 1981 auf DVD zu kaufen. Sechs Monate nach der USA-Veröffentlichung ist die in Bild und Ton überarbeitete Blu-Ray-Version nun auch in Deutschland erhältlich. Wenngleich die Animationen für Walt-Disney-Verhältnisse etwas abfallen, so handelt es sich bei Cap und Capper noch immer um eine liebevolle Fabel für die ganze Familie, in der Motive wie Freundschaft eine zentrale Rolle spielen und Kindern aufgezeigt wird, wie es gelingen kann, jemanden zu akzeptieren, der anders ist: eine pädagogisch wertvolle moralische Botschaft.

Aber lohnt sich der Kauf der Blu-Ray? … Jein!

Wer die DVD bereits sein eigen nennt, der kann die Blu-Ray-Disc getrost im Regal stehen lassen. In Sachen Bildqualität ist man von Disney einiges mehr gewohnt – man denke an die hervorragende Bearbeitung der Meisterwerke „Dornröschen“ oder „Pinocchio“. Bei Cap und Capper sind die Farben leicht verwaschen und der Bildkontrast könnte ebenfalls besser sein.
Für das Alter ist der Ton angemessen, klingt jedoch ab und an blechern.

Positiv: Endlich präsentiert der Film sich im richtigen Bildformat, da die DVD-Fassung seinerzeit an den Seitenrändern beschnitten wurde.

Fazit: Egal, ob Blu-Ray oder DVD: Cap und Capper garantiert einen gemütlichen Nachmittag vor dem Fernseher für Kinder, Eltern und Großeltern.

Produktinformation
• Regisseur(e): Art Stevens, Ted Berman, Richard Rich, Wolfgang Reitherman
• Sprache: Portugiesisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Arabisch (Dolby Digital 5.1), Niederländisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
• Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Niederländisch, Arabisch
• Region: Alle Regionen
• Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
• FSK: Ohne Altersbeschränkung
• Studio: Walt Disney
• Erscheinungstermin: 10. Mai 2012
• Produktionsjahr: 1981
• Spieldauer: 83 Minuten
• ASIN: B0073ZZELK